„Vom Glück im Unglück“ // Ausstellung // hase 29 Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Osnabrück

Die Corona-Pandemie hat der Welt, unserer Gesellschaft und damit uns allen Grenzen aufgezeigt: in psychischer, sozialer, ökonomischer, medizinischer Hinsicht. Wie gehen KünstlerInnen mit dieser extremen Gegenwart um? Welche Probleme stellen sich ihnen gerade jetzt? Gerade KünstlerInnen kennen diese Momente, in denen in äußerster Isolation aus etwas Unbekanntem neue, unerwartete Zugänge zu ästhetischen Wirklichkeiten entstehen. Ob und wie das gegenwärtig praktizierte social distancing in die Kunst Eingang gefunden hat, wissen wir erst dann, wenn wir Werken begegnen, die in dieser Zeit entstanden sind.

Die Geste // Ausstellung // Katalogbeitrag

Die namensgebenden Sammler der LUDWIGGALERIE Schloß Oberhausen, das Aachener Ehepaar Peter und Irene Ludwig, haben in ihrer umfassenden Kunstkollektion Werke von der Antike bis heute zusammen getragen. In der Ausstellung "Die Geste" treten sie einmal mehr den Weg der Verständigung an. Der begleitende Katalog dokumentiert in Texten und zahlreichen Abbildungen die Ausstellung.

im Schatten die Bilder // Reiner Nachtwey

Das Buch „im Schatten die Bilder“ von Reiner Nachtwey gibt Einblicke in einen offenen, zeichnerischen Werkkomplex, der seit 2010 entstanden ist. Annähernd 400 "Smartphonefingerzeichnungen", die allesamt den Charakter von Holzschnitten zu haben scheinen, erzählen aus dem Schatten der Zeit. Nicht linear im Sinne eines traditionellen Erzählens, sondern brüchig und divergent reflektieren sie nicht nur die Zeit ihres Entstehens, sondern auch von meinem Mißtrauen mit Bildern zu erzählen.

„Vorgestern fällt aus“ // Ausstellung // Galerie haus 34A

Reiner Nachtwey gibt in der Ausstellung „Vorgestern fällt aus“ Einblicke in drei Werkbereiche. Er zeigt Fotofilme / Videoanimationen, Smartphonezeichnungen und, in einer großen Wandinstallation, fotografische Sequenzen, Filmstills aus dem Fluss der Bilder. Das Gemeinsame dieser Arbeiten liegt zum einen in ihrem Rückgriff auf fotografische Bildtechnologien der unterschiedlichsten Art, zum anderen in ihren fiktionalen, narrativen Aspekten und in ihrem Umgang mit der Zeit. 

„Time Capsule“ // Ausstellung // Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Osnabrück

Die Ausstellung „TIME CAPSULE“, die noch bis zum 29. Oktober im Kunstraum Hase29 gezeigt wird, thematisiert die unterschiedlichen Aspekte der Zeit. In der Ausstellung werden künstlerische Projekte präsentiert, die das Phänomen „Zeit“ in spezifischer Weise erlebbar und so ungreifbare Parameter wie „Zeitgefühl“ greifbar machen – oder auch irritieren.

Ladekastproject // Ausstellung // Galerie Phoebus

Twee jonge collega-galeriehouders zijn uitgenodigd als curatoren van het ladekastproject eind 2013-begin 2014, Ellen Timmerman van galerie Haus 34A, Bad Bentheim en Tsjalling Venema van 'with tsjalling' in Groningen. Galerie 'with tsjalling' bestaat vijf jaar. Tsjalling Venema koos een thema: Paul Auster's New York Trilogy. Alle kunstenaars hebben zieh door dit boek laten inspireren. Galerie Haus 34a bestaat een jaar, Ellen Timmerman laat een overzicht zien van haar galerie, het getoonde werk.

„Bridges“ Reiner Nachtwey und Batia Suter // Ausstellung // Galerie haus 34A // Enschede Performance Hall

"Bridges - Reiner Nachtwey, Bahia Suter". Immer mehr entwickelt sich das Haus 34A von Ellen Timmerman in Bad Bentheim zum Knotenpunkt des Austausches über moderne Kunst. Mit der Eröffnung der Ausstellung am Sonntag schaffte die gebürtige Niederländerin einen weiteren Spagat über die Grenze: Reiner Nachtwey aus Aachen und Batia Suter aus Amsterdam stellen zusammen aus als Teil des grenzübergreifenden Projekts „Bridges Enschede 7-31 Juli 2013“.

Künstlerbuch // Nachbilder … 30.08.2006 // Reiner Nachtwey

Das Künstlerbuch „30.08.2006 …/Nachbilder/…" erschien in einer Auflage von 200 handbegundenen Exemplaren aus Anlass der Ausstellung „Nachbilder“ im Internationalen Zeitungsmuseum Aachen. Das Buch enthält einen Bildroman über den 30.08.2006, einen einleitenden Text von Frau Dr. Gabriele Uelsberg „Nachbilder - Schattenwelten“ sowie einen Bildteil mit Abbildungen aus der Ausstellung.

…. Nachbilder … // Ausstellung // Internationales Zeitungsmuseum Aachen // Reiner Nachtwey

Das Internationale Zeitungsmuseum präsentiert die Ausstellung .../Nachbilder/... des Aachener Künstlers Reiner Nachtwey. Die Ausstellung zeigt fotobasierte, künstlerische Arbeiten aus den letzten Jahren. Die gezeigten Arbeiten greifen zurück auf alltägliche, journalistische Fotografien aus der regionalen und überregionalen Tagespresse.

Nachbilder // Portfolio // PHOTONEWS

/ Nachbilder / Reiner Nachtwey Jenseits der aktuellen Trends zum Fotobuch erstellt Reiner Nachtwey seit über zehn Jahren Künstlerbücher mit und über fotografische Bilder. Pro Jahr entsteht eine Bilderzählung im Medium Buch, die auf alltäglichen, journalistischen Fotografien aus der Tagespresse basiert. Dabei legt sich Reiner Nachtwey auf das Bildangebot eines Tages aus 2-3 Zeitungen fest, ohne dass dieses Datum eine besondere Bedeutung hat.

»Das Eigene und Andere in der Fotografie … “ // Ausstellung // Deutscher Künstlerbund

»Das Eigene und Andere in der Fotografie - eine Ausstellung für Hannah Höch« Eine Ausstellung im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie Berlin. Im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie zeigt der Deutsche Künstlerbund in seinem Projektraum die Ausstellung »Das Eigene und Andere in der Fotografie - eine Ausstellung für Hannah Höch« vom 02. November bis 21. Dezember 2012.

„Echos“ // Ausstellung // Städt. Galerie Hannover // Stadtmuseum Beckum

Die Ausstellung „Echos – Walter Maaß“ haben die 5 Künstler Christoph Rust, Ulrich Möckel, Heinz Jahn, Rainer Nachtwey und Andreas Rosenthal als eine Hommage an den verstorbenen Künstlerkollegen Walter Maaß (Hannover) konzipiert. Sie haben daher ihre Werke um einige ausgewählte Arbeiten von Walter Maaß zu einer spannungs- und abwechslungsreichen Inszenierung gruppiert.

Parallele Universien // Ausstellung // Katalog

Reiner Nachtwey // Andreas Rosenthal Der Zeichner Andreas Rosenthal und der mit Fotografie gestaltende Reiner Nachtwey haben sich in einer gemeinsamen Präsentation zusammen gefunden. Zu sehen sind zwei künstlerische Positionen, die mit unterschiedlichen technischen Gattungen befasst sind. Dennoch lassen sich in den Werkreihen dieser beiden Künstler Aspekte festmachen, die gleichzeitig auf einer übergeordneten Ebene sehr viele Entsprechungen und Berührungen miteinander teilen.

„DRUCKSACHEN DIGITAL“ // Ausstellung // Kunstmuseum Bochum

Das Ausstellungsprojekt DRUCKSACHEN DIGITAL zeigt neun Positionen künstlerischer Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten elektronischer Bilderstellung und Bildbearbeitung. Der Titel verweist auf die Verwendung der Maschine ‘Computer’ zur Herstellung von Drucken, die im weitesten Sinn als graphische Medien behandelt werden und den Bereich der ‘klassischen’ druckgraphischen Verfahren erweitern.

Nach oben