.

Das Internationale Zeitungsmuseum Aachen präsentiert die Ausstellung   …/Nachbilder/…   des Aachener Künstlers Reiner Nachtwey.

Die Ausstellung zeigt fotobasierte, künstlerische Arbeiten aus den letzten Jahren. Die gezeigten Arbeiten greifen zurück auf alltägliche, journalistische Fotografien aus der regionalen und überregionalen Tagespresse. Diese Bilder fungieren für den Künstler nicht als Abbilder vergangener Ereignisse, sondern lenken seinen Blick auf mögliche Ereignisse die auch hätten sein können. Ihrem Zeitungskontext beraubt und als leere Bildhüllen, bieten die verwendeten Fotografien dem Künstler die Chance sie mit neuen Inhalten zu füllen.

Das Schicksal der Fotografie, die kühle Gleichgültigkeit massenmedialer, digitaler Bilder, eröffnet dem Künstler die Möglichkeit, die gefundenen Bilder als Rohstoff neuer Tages- und Welterzählungen zu nutzen.

Die Ausstellung als Rekontextualisierung des künstlerisch gewandelten, fotografischen Zeitungsbildes, befragt den Kontext Massenmedium – Zeitung, journalistische Fotografie, netzbasierte mobile Nachrichtenübermittlung – ebenso wie das Faktum Kunst und dessen Vermögen, im Strom alltäglicher Bilder Differenzen markieren zu können.

Die Ausstellung zeigt:

Künstlerbücher die mit handelsüblichen Mitteln in kleinster Auflage gedruckt und handgebunden werden;

digitale Fotofilme / Bildanimationen, die als geloopte Videominiaturen Möglichkeiten nichtlinearen Erzählens zeigen;

Fotosequenzen, die wie Bruchstücke einer Filmerzählung erscheinen;und 

Handyzeichnungen, die holzschnittartig mediale Bilder transformieren.

.

Wand mit Smartphonezeichnungen

.

.

Video- und Buchinstalation

.

Video- und Buchinstalation

.

Video- und Buchinstalation

.

links Detailansicht der Wand
mit Smartphonezeichnungen.
Die einzelnen Zeichnungen sind
auf Bütten digital gedruckt.
Format incl. Rahmung 21,5 x 16,5
Format der Wand: 450 x 100 cm

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Video- und Buchinstalation

.

Detailansichten der Präsentation
von Künstlerbüchern und Fotofilmen