Grafik / Zeichnungen2020-05-07T21:15:06+02:00

Die Geste // Ausstellung // Katalogbeitrag

Die namensgebenden Sammler der LUDWIGGALERIE Schloß Oberhausen, das Aachener Ehepaar Peter und Irene Ludwig, haben in ihrer umfassenden Kunstkollektion Werke von der Antike bis heute zusammen getragen. In der Ausstellung "Die Geste" treten sie einmal mehr den Weg der Verständigung an. Der begleitende Katalog dokumentieren in Texten und zahlreichen Abbildungen die Ausstellung.

im Schatten die Bilder // Reiner Nachtwey

Das Buch „im Schatten die Bilder“ von Reiner Nachtwey gibt Einblicke in einen offenen, zeichnerischen Werkkomplex, der seit 2010 entstanden ist. Annähernd 400 "Smartphonefingerzeichnungen", die allesamt den Charakter von Holzschnitten zu haben scheinen, erzählen aus dem Schatten der Zeit. Nicht linear im Sinne eines traditionellen Erzählens, sondern brüchig und divergent reflektieren sie nicht nur die Zeit ihres Entstehens, sondern auch von meinem Mißtrauen mit Bildern zu erzählen.

„Vorgestern fällt aus“ // Ausstellung // Galerie haus 34A

Reiner Nachtwey gibt in der Ausstellung „Vorgestern fällt aus“ Einblicke in drei Werkbereiche. Er zeigt Fotofilme / Videoanimationen, Smartphonezeichnungen und, in einer großen Wandinstallation, fotografische Sequenzen, Filmstills aus dem Fluss der Bilder. Das Gemeinsame dieser Arbeiten liegt zum einen in ihrem Rückgriff auf fotografische Bildtechnologien der unterschiedlichsten Art, zum anderen in ihren fiktionalen, narrativen Aspekten und in ihrem Umgang mit der Zeit. 

“Bridges” Reiner Nachtwey und Batia Suter // Ausstellung // Galerie haus 34A // Enschede Performance Hall

"Bridges - Reiner Nachtwey, Bahia Suter". Immer mehr entwickelt sich das Haus 34A von Ellen Timmerman in Bad Bentheim zum Knotenpunkt des Austausches über moderne Kunst. Mit der Eröffnung der Ausstellung am Sonntag schaffte die gebürtige Niederländerin einen weiteren Spagat über die Grenze: Reiner Nachtwey aus Aachen und Batia Suter aus Amsterdam stellen zusammen aus als Teil des grenzübergreifenden Projekts „Bridges Enschede 7-31 Juli 2013“.

“Echos” // Ausstellung // Städt. Galerie Hannover // Stadtmuseum Beckum

Die Ausstellung „Echos – Walter Maaß“ haben die 5 Künstler Christoph Rust, Ulrich Möckel, Heinz Jahn, Rainer Nachtwey und Andreas Rosenthal als eine Hommage an den verstorbenen Künstlerkollegen Walter Maaß (Hannover) konzipiert. Sie haben daher ihre Werke um einige ausgewählte Arbeiten von Walter Maaß zu einer spannungs- und abwechslungsreichen Inszenierung gruppiert.